Sie sind hier : Bewertung 73 > Haus > Mobel > Fenster > www.saalefenster.de

saalefenster.de website preview

saalefenster.de

Website
Fenster und Kunststoffenster online kaufen | Saalefenster | Ihr preiswerter Anbieter für Kunststofffenster, Holzfenster, Alufenster, Türen und Rollläden
Url der Webseite
http://www.saalefenster.de/ url (IP : 85.13.146.132)
Beschreibung
Bei uns können Sie Holz-, Aluminium und Kunststofffenster von einer hochwertigen Qualität günstig online kaufen. Wir beraten Sie gerne auch persönlich.
Bewertung
starstarstarstarstar 2/5 mit 1102 Noten und 9220 Seitenaufrufe

93 Bewertungen für Saalefenster.de :

Lena, 14-03-2014 10:34:35 :

Sehr schlechte Beratung ,Lieferzeiten sehr lang !!!!

Anonym, 16-03-2014 22:01:53 :

Wirklich unter aller Sau diese Firma. Erst versprechen Sie einem das gelbe vom Ei und dann muss man 12 Wochen auf eine Tür und zwei Fenster warten. Dazu wird nicht auf Anrufe reagiert und man bei Zahlungseingang sofort ignoriert. Zumindest war das mein Gefühl. Nicht zu empfehlen. Absolut Finger weg!!!!

Burmeister, 15-04-2014 11:15:48 :

Ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen.
Ich hatte ein Angebot für Fenster angefordert und habe vergebens darauf gewartet.
Nach einiger Zeit habe ich mich per E-Mail beschwert. Als Antwort darauf wurde meine E-Mail Adresse von der Firma Saalefenster dazu missbraucht, um mich bei www.gute-Frage.net unter dem Namen SauerSauer51 anzumelden!!!
Ich werde eine rechtliche Verfolgung in betracht ziehen.
Ich kann von der Firma nur abraten. Wer weis was die Firma noch so mit den Kundendaten anstellt.

Bauherr, 15-04-2014 22:32:39 :

Ich kann die Meinung nicht teilen. Wir haben 16 Fenster mit Rolläden und variablen Fliegengittern bestellt. Alles wurde wie im Angebot geliefert und in guter Qualität eingebaut.

Das alles zu einem Preis, da muss man bei Schüko oder Weco das 5-fache zahlen!

K. Mehnert, 19-04-2014 13:28:07 :

Ich habe bereits 2x bei der Firma Saalefenster für ein Bauvorhaben bestellt. Einmal komplett die Fenster für 2 Mehrfamilienhäuser und das zweite mal für mein eigenes Haus die Fenster (8) und eine Tür. Diese Firma hat dabei mehr als nur einfach geliefert - Sie haben mich kompetent und fachlich beraten, was leider heute nicht bei jeder Firma zu erwarten ist.
Saalefenster wurde mir von einem Bekannten empfohlen der bereits auch ausschließlich gute Erfahrungen mit dieser Firma gemacht hatte. Jederzeit würde ich wieder bei dieser Firma bestellen.

, 22-04-2014 15:26:24 :

Ich kann mich ebenfalls nur den ersten dreien Kandidaten hier anschließen. Mag sein das Saalefenster auch mal durchaus gute Momente hat, das denke ich mal ist bei jeder Firma so und das Sie etwas günstiger sind als andere steht auch außer Frage, allerdings wenn man 2 Wochen auf Anfragen warten muss und dann (wegen dem günstigen Preis) bestellt und diese dann angeblich erst verloren gehen, dann der LKW ständig kaputt ist und diese dann erst 14 Wochen später bekommt, bezahle ich lieber ein paar Euro mehr und habe die Fenster dann wenn ich diese brauche.
Unverschämtheit so dermaßen die kleinen Kunden so abzuzocken.

T.Schneider, 22-04-2014 19:20:57 :

ich weis gar nicht was ich machen soll :( Hier sind soooo viele Fensterfirmen gelistet und die einzigen die überhaupt Bewertungen haben sind Saalefenster, komisch. Ich denke, ich lasse es einfach mal drauf ankommen und bilde mir selbst mein Urteil....bei Gutefrage.net (die scheinen mir zumindest seriös, was Bewerungen betrifft...) hinterlässt Saalefenster zumindest einen guten Gesamteindruck - Bei diesem ganzen "Anonym" - Geschreibe weis man ehrlich gesagt sowieso nicht wirklich was man hier von halten soll....Wozu gibt es eigentlich solche Portale, wenn jeder jeden Mist verzapfen kann und Kunden die nach Informationen suchen dann völlig verunsichert sind. PS - Ein Impressum fehlt hier auch....das sagt schon alles.

Achmed, 25-06-2014 23:43:44 :

Ja was soll man zu so einer Firma sagen sehr schlechte zahlungsmodalitäten. Fenster werden sehr spät geliefert. An der Hotline würd man nur andauernd mit anderen Ausreden vertröstet. Am besten gleich immer an Herrn Frank Sorge wenden. Geschäftsführer der Firma Saalefenster. Ansonsten mit Stornierung drohen. Vorher zukt sich nix.

Herr Fazit, 27-06-2014 09:14:05 :

Also mal ehrlich ! Wenn man hier richtig liest, kann man nur zum Ergebnis "gut" kommen. Ein paar kleine Aufreger von sehr vielen Kunden, die Alle auch noch ihre Fenster bekommen haben, was man von anderen Online-Firmen auch anders kennt. Hier regt man sich sogar darüber auf, dass "man" ein Angebot nicht sofort erhalten hat. Erstens: -ist keine Firma der Welt verpflichtet überhaupt ein Angebot zu erstellen. Zweitens:-Wenn eine Firma ausgelastet ist, oder sich nicht in der Lage fühlt (oft durch sehr ungenaue-oder märchenhafte Vorgaben in den Anfragen), ist das nicht mal selten, dass dann gar kein Angebot erstellt wird. Wer sich darüber beschwert, kein Angebot "sofort" erhalten zu haben, scheint weder Ahnung-, noch rechtzeitig geplant zu haben. 6-12 Wochen Lieferzeit, ist zu "Stoßzeiten" sogar normal. Bei einer Firma heute,-bei der Anderen erst morgen. Erwischen wird es jede Firma mal, was aber bei Allen vor Auftragseingang verschwiegen wird, oder halt noch nicht bekannt war. Das Wort "Ausreden", ist aus meiner Sicht schon eine Unterstellung und der Verfasser sollte hier erst den Beweis antreten, bevor er Rufmord betreibt ! Nur weil Er es als "Ausreden" empfindet, müssen es noch lange Keine sein. Ein paar Einträge lesen sich auch merkwürdig. Irgendwie wie "mutwillig schlecht machen". Und User "Arschloch" ! Sieben Worte und 4 Rechtschreibfehler. Vielleicht hat dich dein Chef nur nicht verstanden, weil er eher der deutschen Sprache mächtig ist ?

enttäuschter Kunde, 21-07-2014 18:27:19 :

Absolut nicht zu empfehlen! Hände weg!

Tatsache, 23-07-2014 01:44:55 :

Tatsache heute am 23.07.2014 Termin vor dem Arbeitsgericht in Halle/S .Da ich als ehemaliger Mitarbeiter noch immer auf die(Über) Hälfte meines Lohnes warten muß. Vom Monat Mai.Ich informiere gerne die Kunden vom Ergebnis der Gerichtsverhandlung.Ob und wann die D-Minus AG (Saalefenster) Den austehenden Lohn mir als ehemaligen Mitarbeiter zahlt.Das hat nix mit Rufmord zu tuhen es sind einfach meine Erfahrungen(TATSACHEN) mit der Firma Saalefenster.Hier wird ja nach den Erfahrungen der Firmen gefragt und meine Erfahrung ist nun mal die von der schlechten Zahlungsmoral für (mich als ehemaligen Mitarbeiter)Ich hoffe doch das sie bessere Erfahrungen als Kunde machen durften.Was ihre Bestellung betrifft Als wie ich als angestellter .Der extra vor das Arbeitsgericht ziehen muß.P.S. Mister Fazit hört sich an wie ein freiberuflicher Mitarbeiter der Firma Saalefenster an.Meine VERMUTUNG
Da ich mich nicht strafbar machen möchte sage ich keine Namen sondern sage nur das es eine VERMUTUNG ist.Die ich äusere.

Neugierde, 23-07-2014 10:28:05 :

Dann gib mal das Ergebnis und die "Ausreden" des Herrn Sorge bekannt ! Dürfte einige ehemalige-und noch Angestellte interessieren. So als Referenzfall

Wo kann man hier "ganz mies" anklicken ? Denn das würde ich als Bewertung gern tun. Lieferzeit = extrem mies, Die Monteure = sind das Grauen. Keine Ahnung, was die bis jetzt gemacht haben, aber sicher keine Fenster montiert. Kommen irgendwann und nach langem Rumstehen, verschwinden sie ratlos wieder. Und wenn sie was machen, ist es Schaden, oder es wird nie fertig.

Eine Firma, die nur des Geldes wegen verkauft. Fach-und Sachverstand = Null

Enttäuscht, 23-07-2014 10:44:42 :

Ja, dass mit den Monteuren, kann ich nur bestätigen. Boah, was für eine faule und ahnungslose Truppe. Das mit dem Lohn, muss auch Stimmen. Sie meckern den ganzen Tag nur übers Geld.

Wen ich aber dann vermisst habe, ist Herr Haupt. Was ist mit ihm passiert ? Schien der Einzige zu sein, der kompetent war. Eine Frage - eine Antwort, -ein Problem - eine Lösung
Hat Irgendwer noch Kontakt zu ihm ? Würde mich gern nochmal an ihn wenden

Den Rest will und muss ich nicht mehr Hören, oder Sehen.

Wissender, 23-07-2014 14:40:50 :

Bei Saalefenster sind alle, außer den ahnungslosen Hilfsmonteuren auf 400 € Basis entlassen, die aber auch keinen Lohn bekommen.
Der verwendete Subunternehmer (so ein Dicker mit Handy in der Hand, der jede Imbissbude kennt), hat von der Fenstermontage soviel Ahnung, wie ein Bäcker vom Tiefbau. Nämlich Garkeine !
Herr Plaschnik ist wieder in Berlin und belügt von dort aus die Kunden.
Mit Herrn Haupt konnte ich noch ein kurzes Telefonat führen. Trotz der Umstände, verhalf er mir zur Lösung meines Problems. Eine sehr kompetente Person !

auch ein verärgerter Kunde, 24-07-2014 09:48:55 :

warte auch schon einige zeit auf die angezahlten fenster . entweder ist besetzt oder es geht keiner ans telefon. endlich mal den chef erreicht ,aber der hat nur ausreden .keine leute ect. hat hier jemand schon mal keine lieferung erhalten ? oder hat schon jemand anzeige gegen die firma gemacht ?

ebenfalls sehr verärgert, 27-07-2014 23:55:21 :

auch ich bin sehr verärgert. Keiner geht mehr ans Telefon. Sind morgen beim Anwalt

auch ein verärgerten Kunde, 29-07-2014 13:07:53 :

Ruf die Polizei in Halle Nord an und mach Anzeige wegen Betrug !!

Sehr verärgerter Künde, 31-07-2014 22:21:00 :

Nach 17 Wochen Lieferzeit für 2 Fenster und eine Tür, ist die Freude nur von kurzer Zeit. Fenster ok, aber die Tür geht in die falsche Richtung auf. Richtig bestellt, Bestellung extra noch einmal kontrolliert. Gibt es in der Firma keine Jonny Kontrolletties, die alles prüfen?! Mal sehen wie viele Wochen ich jetzt wieder warten muss, bis ich die richtige Tür bekomme. Ich glaube es wird rein schneien!
Ich werde diese Firma in Zukunft meiden!

Ohne Personal, 13-08-2014 15:55:48 :

Wer sollte Kontrollieren ? Ist doch nur der Chef noch anwesend, der alles selbst Regelt. Er wird die Schuld trotzdem anderen geben

Berger, 14-08-2014 13:33:13 :

Hat alles super geklappt, von Bestellung bis Lieferung.
Auf alle Fälle wieder.
Danke

verärgerter Kunde, 14-08-2014 17:04:03 :

Also für mich hört sich das alles so an als ob diese Firma Ihre letzten Atemzüge macht. Wahrscheinlich benötigen sie die Anzahlungen Ihrer Kunden um andere Löcher zu stopfen!
Da kann ich ja nur froh sein das ich nach monatelanger Wartezeit und Androhung rechtlicher Konsequenzen meine Fenster doch noch bekommen habe!

Also mein Fazit, Mister Fazit...
eure Firma ist platt!

Mister Fazit, 14-08-2014 22:37:00 :

Inzwischen sehe ich das auch so. Finger weg !!!

KAUFEMPFEHLUNG, 20-08-2014 09:05:27 :

Am 18.7.14 habe ich über www.saalefenster.de drei große(!) Fenster bestellt. Gestern (19.8.14) sind sie eingebaut worden. ALLES TADELLOS! Händler (Hr. Plaschnick) war immer erreichbar (Tel. und E-Mail), der beauftragte Monteur und sein Mitarbeiter (Hr. Zingelmann) arbeiteten sehr angenehm routiniert und fachkundig.

Einigen Einträgen hier zufolge gab es in der Firma in der ersten Jahreshälfte 2014 Probleme, die eine Umstrukturierung nach sich zogen. Als Kunde habe ich davon nichts bemerkt.

Offensichtlich stammen die meisten der negativen Einträge auf www.bewertung73.de/saalefenster.de von ehemaligen Angestellten der Firma. Im Kundeninteresse sollte hier aber nur objektiv über die Qualität der Produkte und den Service der Firma berichtet werden. Und beides ist meiner Erfahrung nach ganz ausgezeichnet.

Ich habe drei Fenster produzieren lassen, die wegen der Höhe von über 190cm von anderen Firmen nicht akzeptiert worden sind. Die Firma Saalefenster konnte diesen Auftrag ausführen, indem sie diese hohen Fenster in Balkontürenqualität herstellen ließ.

Aufgrund meiner sehr positiven Erfahrung kann ich Saalefenster ohne Einschränkung empfehlen. Rückfragen: Denk_mal@meine-wahrheit-deine-wahrheit.de

Im Übrigen würde ich als kaufinteressierter Kunde mich nicht auf anonyme Meinungen stützen, besonders, wenn sie eindeutig persönlich gefärbt und teilweise sogar fäkalsprachlich formuliert sind. Ich schließe mich dem Eintrag von T. Schneider (22.4.14) an.

Ein Kunde aus Werder/Havel

Insider, 22-08-2014 21:51:21 :

HAHAHA.... ohhh mein Gott wie arm ist das denn?
Jetzt schreibt sich hier Saalefenster schon seine eigenen positiven Bewertungen!!

Also mal ganz ehrlich, alle die zwischen den Zeilen lesen können erkennen doch eindeutig, das diesen Text Herr Plaschnick selber geschrieben hat!

Welcher Kunden schreibt das das Probleme eine Umstruckturierung nach sich zogen?

Also ganz ehrlich... das ist einfach nur lachhaft und zeigt wie arm diese Firma dran ist!
Und das lügen und betrügen das Kerngeschäft von der D-Minus AG und Sallefenster ist!!

Uwe Haupt, 28-08-2014 22:57:36 :

Ja, dass ist schon sehr fragwürdig. Ich kenne auch keinen Hersteller, oder Lieferanten, der mit Elementen von 1900 mm Höhe irgendwelche Probleme hätte. Was machen die denn Alle, wenn einer eine Balkontür möchte ? Da spricht die alt bekannte "Nichtahnung" von gewissen Ober-Ober-Fachverkäufern den selben verbalen Müll, wie immer. Als ob hier Irgendwas Besonderes verkauft wurde ? Lächerlich aus fachlicher Sicht. Eine Sichtweise, die es bei Saalefenster tatsächlich nicht gibt. Und wenn hier wegen "Verfehlungen" umstrukturiert wurde, warum nicht an der richtigen Stelle ? Die wenigsten Fehler haben hier die Angestellten zu Vertreten, da Diese immer nur Anweisungen folge geleistet haben. Man hat zwar ständig darauf hingewiesen, dass es so nicht funktionieren kann, abet dad wurde ignoriert. Heute wählt man die Schiene, dass man Alles den ehemaligen Angestellten zuschreibt, nur um zu Begründen, dasd man mehrere Monate keine Gehälter mehr zahlen muss. Ein Irrglaube und schon mehr als betrügerisch. Ich selbst sehe mich als Fachmann, da ich über 23 Jahre erfolgreich in diesem Gewerk tätig war, bevor ich bei Saalefenster gelandet bin (Umzug aus privaten Gründen). Was bei D-Minus abgeht, hab ich bis dato noch nie erlebt. Nachdem auch nun mehrere Monate kein Gehalt mehr gesehen habe, Geld- welches ich der Firma borgte > bis heute nicht zurück erhalten habe, war auch ich jetzt beim Anwalt. Die Klage läuft. Aber nicht genug! Ich habe Anzeige gegen Herrn Frank Sorge erstattet (Gründe hier nicht). Mehrere Ämter unterstützen mich dabei , inkl. Der Staatsanwaltschaft. Der Vorstand der D-Minus AG duldet die Machereien des Herrn Sorge und wird sich ebenfalls dazu Äussern müssen ! Wer hier etwas Positives über diese Firma schreibt, klingt mehr als unglaubwürdig.

EX MITARBEITER/iN, 31-08-2014 01:09:40 :

Uwe du wirst dein Geld schon bekommen. Und die Top Kraft aus Cottbus der gelernte Elektricker bekommt das D-Minus verdienst Kreuz.Für herausragende Dienste bei der Arbeisverteilung in Gold.D-Minus ist erst dank der Saalefenster kaputt gegangen bzw.In Schieflage gekommen.
Aber ich glaube oder weiß auch das du nicht so eine Top Kraft warst.Wer wie du nach seinen Aussagen selbständig war über Jahre
und wieder als Angestellter arbeiten muss das sagt wo alles.Was ist den aus deiner Firma geworden insolvent???Oder hast sie verkauft und bist jetzt Millionär???
Sicher hat Herr Sorge Fehler gemacht solche Fehler wie dich einzustellen mit knapp 2300 Euro Brutto für die Tätigkeit was du gemacht hast. Es liegt ja selbst eine Anzeige der D-Minus AG gegen dich vor Fenster beim Hersteller bestellen auf D-Minus kosten und dann unter der Hand ohne die nötigen Abgaben zu verscheuern.
Sicher hat der Herr Frank Sorge Fehler gemacht. Das er über Tarif gezahlt hat an solche Leute die von tutten und blasen keine Ahnung haben Angefangen vom Monteur bis hin hin zum Verkäufer.Das passiert halt wenn man ein jungster ist und in eine neue Branche einsteigt womit man vorher nie was zu tuen gehabt hat.Und vor allem noch die falschen Mitarbeiter einstellt sogenannte Profis bei den Ehemaligen Monteuren.Die D-Minus AG.Hatte nur Positive Einträge im Internet als ehemaliger Finanzdienstleister.Wo Kunden sich bedankt hatten für die Top Beratung und Top Produkte.Man kann gern selber Googeln.Fehler war halt D-Minus wollte wachsen und ist in die Fensterschiene eingetreten. Und der Finanzdienst Sektor konnte halt nicht auf die Dauer das neue Kind finanziell unterstützen.Was natürlich auch den Mitarbeitern anzukreiden ist.Eine Firma ist immer nur so stark wie das Personal.Das Kredo:Geht es der Firma schlecht müssen auch die Mitarbeiter was für die Firma tuen, gehts der Firma gut tut sie auch was für dich.Leider haben die neuen Mitarbeiter die für Fenster zuständig waren das nicht ganz verstanden bzw, waren nicht vom Fach.Also Herr Sorge hat schlicht und einfach den Gärtner zum Bock gemacht weil er halt falsches Personal eingetellt hat.Ich wünsche mir für die D-Minus das sie wieder zu alter Stärke findet und ihren idealen treu bleibt. Für mich Persönlich war die D-Minus immer ein sehr guter sozialer Arbeitgeber.

Uwe Haupt, 31-08-2014 15:55:30 :

Wer verbreitet denn hier öffentlich Lügen über meine Person ? Ich habe Fenster hinterm Rücken >auf Kosten der Firma< bestellt, die ich verkauft haben soll ? Bitte nenne deinen Namen, damit ich entsprechende Wege einleiten kann ! Zieh hier nicht versteckt über Leute her und das auch noch in Form von Verleumdungen und Rufmord ! Ich weiss, dass gerade Herr Sorge solche Lügen über mich verbreitet, aber eben erst nachdem ich entlassen wurde und mein Gehalt haben möchte (mehrere Monate)plus Vorauslagen (Geld, welches ich der Firma geborgt habe). Ich habe ganze zwei Fenster für mich selbst in Polen bestellt und nachweislich selbst dort von meinem Konto aus bezahlt. Das war es auch schon. Wo deine miesen lügnerischen Anschuldigungen herkommen, kann nur spekulativ betrachtet werden. Nicht einmal die Höhe des Gehaltes stimmt. Wo hast du deine Erfahrungen denn her ? Vom Flohmarkt ? Meine Firma hatte ihren Sitz in einer anderen Stadt. Es gab familiäre Veränderungen in meinem Leben, was mit einem Umzug verbunden war. Meiner Firma ging es gut und trotzdem habe ich mich für eine Stilllegung entschieden. Ich war weder pleite, insolvent, oder Irgendwas in dieser Form. Herr Sorge selbst beteuerte mehrfach, dass er mit meiner Arbeit zufrieden ist und mein Fachwissen schätzt, was ich sogar schriftlich habe. Er hat in Erwägung gezogen, mich auch nach meiner Entlassung um fachlichen Rat zu befragen. Leider war es bei Saalefenster unmöglich, strukturiert zu Arbeiten. Man hat sogar vergessen, wo man mich eigentlich hingeschickt hatte und fragte, warum ich nicht andere Sachen erledigt habe. Meine Aufgaben :- Aufmaß,- Aufmaßbearbeitung, -Problemlösungen mit dem Kunden und den Angestellten,- Kontakte zu Lieferanten herstellen und dort Bestellungen tätigen, -Tourenplanung der Auslieferungen, - Organisation bei Warenlieferungen, -Montage auf mehreren Baustellen, -Reklamationsbearbeitungen <<< Sprich "Mädchen für Alles und Jeden" . Ich hatte mit Problemfällen zu tun, die aus Zeiten lange vor meiner Einstellung waren und fast nicht mehr zu Beheben waren. Von der falschen Planung > über falsche Bestellungen > bis zur falschen Montage. Ich bin fachlich kompetent, kann jedoch nicht Zaubern. Wenn ich hier ins Detail gehen würde, könnten Viele das Kopfschütteln nicht mehr lassen. Ich habe ohne Bezahlung pro Monat mehr als 120 Überstunden geleistet. Es ist eine Frechheit, hier zu Schreiben, dass ich überbezahlt wurde. Und was D-Minus noch nebenbei so alles treibt, ist hier unwichtig. Schau wo du hier bist >Bewertungen Saalefenster< ! Richtig, wenn man mit Leuten zu tun hat, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben und man immer dazwischen steht, resigniert man irgendwann und trotzdem wurde von mir erwartet, dass ich das schon irgendwie mache. Dafür benötigt man aber nunmal Fachpersonal und genügend Material + einen Chef, der nicht auch noch im Wirrwar noch mehr Chaos anrichtet. Letzteres führte zu den meisten Missständen und kostete Unmengen an Geld. Viele Sachen sind direkt auf Anweisung geschehen und werden heute den Angestellten nachgesagt. Von drei Monteuren (die Keine sind) hatten Zwei nicht einmal eine Fahrerlaubnis und der Dritte durfte aus gesundheitlichen Gründen keine weiten Strecken fahren........und das als bundesweit montierende Firma ! Auch ich konnte am Anfang nicht gleich erkennen, was hier abläuft, sonst hätte ich nie bei Saalefenster angefangen. So wird ein Schuh draus >Herr/Frau Ex-Mitarbeiter/in< !!! Wo stammt denn das Wissen über "Uwe du wirst dein Geld schon bekommen" her ??? Schreib doch mal dazu, wann es soweit ist, wenn du schon mit Wissen hier öffentlich glänzt ! Denn von einem Herrn Sorge hört man ja Garnichts mehr. Irgendwie fehlen mir viele tausend Euro zum Leben. Wenn man mit mir nicht zufrieden war (wie du schreibst), besteht die Möglichkeit zur Kündigung. Das hat aber nichts mit der Bezahlung zu tun. Gegen mich liegt eine Anzeige vor ??? Oh, bei wem ???

Mister Now, 31-08-2014 22:37:09 :

Die tolle D-Minus AG als toller Finanzdienstleister?
Die D-Minus AG nimmt Ihren Kunden lange ersparte Rentenversicherungen weg und investiert Sie... worin? na in sich selber, die ganze Kohle verprassen Sie für sich selber um Ihren Kostenapperat zu finanzieren!
Also eine Geldanlage mit TOTALVERLUSTRISIKO!!
Das lassen Sie die Kunden mit fadenscheinigen Beteuerungen auch so unterschreiben!

Ob irgend jemand von den Kunden sein Geld irgendwann wieder sieht ist mehr als fragwürdig!

Eine AG? Ich lache mich tot... Vorstand Frank Sorge und im Aufsichtsrat sein Schwiegervater!! Das ist Lug und Betrug auf ganzer Strecke!
Also das ist alles andere als das Was man sich unter einer Aktiengesellschaft vorstellt!

Also Hände weg... sowohl von der D-Minus AG... der Name sagt ja alles und auch von Saalefenster!!!

Kaufempfehlung, 05-09-2014 10:05:53 :

Ich kann diese Firma nur positiv bewerten. Habe vor kurzem 8 Fenster nach einer Wartezeit von 5 Wochen geliefert bekommen . Kaum hatte ich meine Anfrage gestellt, bekam ich auch prompt mein Angebot zugeschickt . Die darauffolgende Beratung war gut und es konnten noch im Vorfeld alle erforderlichen Fragen geklärt werden, sowie zusätzliche Wünsche aufgenommen werden.
Ich kann nur sagen, macht weiter so und lasst euch nicht von solchen negativen Schmierereien beeindrucken.

Uwe Haupt, 05-09-2014 23:02:56 :

Es ist für uns immer gut zu Hören, dass noch Umsatz gemacht wird. Gleich mal für's Arbeitsgericht ausdrucken. Danke !!!

Wer weis was , 08-09-2014 01:50:42 :

Sehr geehrte Damen und Herren,

als ich auf diese Bewertungsseite aufmerksam geworden bin und diese nun komplett gelesen habe, kann ich nur eins feststellen. Es gibt hier solch eine Menge von falsch Aussagen, wo sich die Haare nur zu Berge stellen können.

1. Ich persönlich glaub kaum, dass überhaupt eine Kundenbewertung auf dieser Seite von tatsächlich einem reellen Kunden ist. Hier gibt es aussagen wo der Firma Saalefenster unterstellt wird, dass diese selbe positive Kommentare schreibt. Aber eben so sehe ich in den negativen Aussagen auch eine Menge an Ausgedachten Texten. Sollte doch einige Aussagen die sich hier wiederfinden von tatsächlichen Kunden sein, sind diese von der getroffenen Aussage aus zu schließen.

2. Ob Ex Angestellter oder Ex Selbständiger von denen die für die D-Minus Ag und deren Tochterfirmen tätig waren. Ich weis nicht was für welche Menschen hier hinter welchen Aussagen stecken. Aber würde man diese Aussagen ausdrucken und zusammen binden, hätte ich einen perfekten Titel für das Buch <"die Verschwörungstheorie der Ex Mitarbeiter">.
Sehr geehrte Damen und Herren ich weis nicht in welchem Alter Sie sich befinden bzw. wie lange Sie für das oben genannte Unternehmen tätig waren.
Mir wird aus einigen Aussagen hier nur eins bewusst, der alters durchschnitt aufgrund mancher Texte liegt schätzungsweise bei ca. 14-16 Jahren.

3. Für alle die hier Ihren Salm dazu gegeben haben oder dieses noch machen möchten. Bitte ich darum, erstmals zu überlegen was man in eine Bewertungsseite. Für alle die schon was geschrieben haben hoffe ich das diese auch noch mal überlegen was man in eine Bewertungsseite Schreibt. !!!

4. Ich würde gerne wissen wer hinter welcher Aussage steckt. Eventuell gibt es ja die Möglichkeit einige von diesen Menschen mal persönlich kennen zu lernen um tatsächliche Erfahrungen mal auszutauschen und eine Pro und Kontra Liste zu machen. Denn diese Aussagen hier finde ich sehr tief unter der Gürtel Linie.

Sehr geehrte Damen und Herren bitte gehen Sie mal Tief in sich und überlegen Sie mal was sie hier überhaupt machen. Ich kann keines falls davon ausgehen das ein Großteil der Menschen die sich hier kund tun müssen überhaupt bewusst davon sind was sie damit anrichten.

Als kurzen Anstoß zum nachdenken:
Wenn einer von Ihnen Kinder hat und diese zur Schule gehen, fragen Sie ihr Kind mal wie in der Schule damit umgegangen wird wenn zwei Menschen mit einander ein Problem haben.?

Möglichkeit 1:
Es gibt einen Streitschlichter und dieser setzt sich mit den zwei Betroffenen Personen zusammen um das Problem aus der Welt zu schaffen!

Sie haben aber auch die Möglichkeit solch ein Problem zu klären wie in Amerika (so wie wir es aus dem Fernsehen kennen). Der eine der nen Problem hat macht den anderen mit dem er das Problem hat fertig.
So sehe ich das was Sie hier machen.

Also nun genug! Alle die hier was kunt zu tun hatten, bitte geben Sie sich zu erkennen. Wenn mindestens 5 Personen offiziell den mumm dazu haben wie Herr Haupt, dann bin ich gerne bereit mich zu erkennen zu geben. Eventuell hat man dann die Möglichkeit offen und sachlich unter Bezug aller Gesichtspunkte über diese Thematik zu sprechen.

Egal was Sie von meinen Worten halten, kann ich Sie nur höflichste darum bitten diese Aussagen hier in solch sinnlosen Chats sein zu lassen. Denn es gibt einiges mehr was hinter dem Horizont steckt als das was Sie in dem Moment gerade sehen.

MfG

Uwe Haupt, 08-09-2014 14:02:03 :

Herr "Ohne Namen", der sich fragt, wer hier schreibt ! Genau das überlege ich auch gerade. Ihre Worte mögen schlichtend wirken, sind sie jedoch nicht. Auch die innerbetriebliche Situation trägt zur >BEWERTUNG< bei. Wenn auf einen Ruck alle fest angestellten Mitarbeiter entlassen werden, ohne sie zu Bezahlen, ist das eine subjektive Einschätzung über die Vorgehensweise des "Unternehmens" und auch über die Fähigkeiten.

"sprechen" ? Macht in diesem Fall keinen Sinn mehr. Hier zählen nur noch Fakten und zwar schriftlich.

Informationensuchender, 10-09-2014 13:46:50 :

Sehr geehrter Wissender, sehr geehrter Herr Haupt, nach den ganzen Schlagabtauschen hier in diesem Blog scheinen mir Ihrer Bedenken und Meinungen berechtigt. Mich persönlich würde jedoch interessieren, wer der Subunternehmer war... "der Dicke mit dem Handy, der jede Imbissbude kennt".... . Da ich persönlich noch keine Erfahrungen mit Saalefenster machen durfte, jedoch die D-Minus AG mit Ihren Töchtern kenne habe ich da so einen Verdacht.

Wer weis was , 10-09-2014 21:15:23 :

Sehr geehrter Herr Haupt, wenn ich mich versuche in Ihre Situation rein zu versetzten, kann ich natürlich einige Ihrer Aussagen nachvollziehen. Aber ich bin definitiv der Meinung, dass wenn sprechen nichts bringt sondern schriftliche Fakten benötigt werden so wie Sie es sagen. Ist es doch auch nicht von Vorteil wenn Sie sich in solch einem Chat mit anderen Personen über Sachen und Situationen so auslassen.

Ich bitte nur zu bedenken wie Menschen statistisch reagieren wenn Sie auf bestimmten Art und Weisen angegangen werden. Wenn jemand Sie persönlich auf einer normalen Art anspricht und Ihnen eine Frage stellt, bin ich überzeugt das Sie diesem Menschen auch eine Ordentlich und sachliche Antwort geben. Spricht ein Mensch Sie wiederum auf einer nicht so netten Art und Weise an und dann nicht mal direkt sondern über öffentliche Seiten wo alle Ihre Meinung äußern können, gehe ich davon aus, dass Ihre Positionierung auch eine andere und härtere sein wird.

Von daher kann ich aus persönlicher Erfahrung Ihnen nur sagen das die persönliche Art und weise eventuell die besser sein könnte. Das ist die Erfahrung die ich in meinem Leben machen konnte und seit dem ich mich daran halte fahre ich auch mit gewissen Situationen besser.

Sehr geehrter Herr Informationensuchender, da Sie eine direkte Frage hier haben und gerne wissen würden wollen, wer der Subunternehmer ist. Stelle ich mir nur die Frage wenn Sie mit dem Unternehmen Sallefenster noch nichts zu tun hatten, warum ist dieser Subunternehmer denn so interessant für Sie ? Denn so wie diese Texte hier sind, klingt es so für mich als wenn es diesen Subunternehmer mal gab aber nicht mehr gibt. Wenn Sie Erfahrungen mit Saalefenster machen möchten, dann würde ich an Ihrer Stelle den Kontakt zum Unternehmen direkt suchen und dann auch da die Fragen stellen die Primär wichtig für Sie sind.

MfG

Mister Now, 10-09-2014 22:01:33 :

Ach Herr Sorge, jetzt machen Sie hier mal nicht einen auf neunmalschlau!
Sie können ja nicht einmal Ihre eigene Firma Sallefenster richtig schreiben!

;)

Uwe Lauff, 11-09-2014 15:46:18 :

Wir haben auch gute Erfahrung gemacht und Lieferzeiten sind normal zumal das nicht in Deutschland hergestellt wird. Gut und Günstig keine Kratzer und genau gepasst.

Beurteilung Sehr Gut

Karin H., 11-09-2014 18:58:12 :

Beim Suchen nach einem Fensterlieferanten bin ich zur Zufall auf diese Seite gestoßen. Habe nun einige Zeit damit verbracht alle Kommentare zu lesen und kann nur sagen sehr niveaulos. Wer hat es nötig sich hier so zu äußern und dann noch unter verschiedenen Namen!! Wenn man so einige Einträge miteinander vergleicht, die Schreibweise betrachtet sowie die Fehler und die Satzstellung, kann man als aufmerksamer Leser diesen Einträgen so einiges entnehmen. Es ist sehr armselig, sich anonym so zu äußern. Ich werde nun trotz alledem mit dieser Firma Kontakt aufnehmen und mir meine eigene Meinung bilden. Und NEIN, ich werde sie hier nicht kundtun, da ja auf Negativeinträge hier gewartet wird. Auch wenn ich gute Erfahrungen machen sollte, werde ich es hier nicht schreiben, da es dafür kompetentere Seiten gibt. Es würde ja sowieso gleich den nächsten auch den Plan rufen, der hier schreit " es war die Firma selbst". Also liebe Wissenden aller Tatsachen, ich werde mich selbst überzeugen und einige sollten in einer ruhigen Minute mal ihre Kommentare durchlesen, vielleicht findet man ja auch bei sich den einen oder anderen Fehler.

Karin H., 11-09-2014 19:01:41 :

Und nicht gleich wieder schreien, ich hab den Fehler selbst entdeckt. Es muss heißen .... auf den Plan rufen,..... .

Wer weis was, 11-09-2014 21:00:38 :

Sehr geehrter Herr Mister Now, eines kann ich Ihnen mit bester Gewissheit sagen. Mein Name ist nicht Herr Sorge. Mein Name ist Lars.

Sehr geehrte Frau Karin H., ich finde Ihre Aussage zu diesem Thema Perfect und finde es lobenswert das Sie sich selbst ein Bild machen und sich nicht beeinflussen lassen

MfG

David D., 12-09-2014 08:29:21 :

Was die "Karin" da schreibt ist absoluter misst. Wer bitte sollte sich für eine Firma einsetzen die man 1. Mal so Überhaupt nicht kennt. 2. Nach solch BELEGTEN Kommentaren hier noch dort bestellt und 3. Man erreicht dort NIEMANDEN, der Geschäftsführer hat die Nummer gewechselt, ALLE Mitarbeiter wurden gekündigt und sonstige Bestellungen werden weder bearbeitet noch unter der Firma Saalefenater teilweise weitergeführt. Naja Frau "Karin" Namen kann man hier immer reinschreiben das ist kein Beleg für die Echtheit dieser Nachricht. Theoretisch könnte sich hier nur eine Person reinschreiben unter 1000den von Namen. Die Firma ist und bleibt schlecht. Wer es gerne versuchen mag, bitte, keiner hier hält denjenigen davon ab aber bitte dann nicht hier negative Bewertungen rein schreiben wenn man STANDARDMÄSSIG die Fenster erst nach 12 Wochen bzw. WENN ÜBERHAUPT bekommt. Ich kann aus Erfahrung sprechen und diese Firma wird den Nach runter gehen und Herr Sorge wird vor dem Ruin stehen und sich irgendwann Fragen: War es das wert? Ich kenne noch so viel Details von dieser Firma das ist der Wahnsinn aber ich warte noch einige Zeit ab, sammle fleißig weiter und dann kommt der große Knall und Sorge wird sich noch wundern.... Wie dort mit Kunden Geldern umgegangen wird auch im Bezug auf D-Minus. Zeugen sind bereits notiert. Es wird kommen und wenn es alles soweit ist verliert Sorge ALLES. Das schwöre ich.........

Eberhardt, 12-09-2014 23:07:14 :

Am 8 Juli habe ich bei Saalefenster 2 Fenster bestellt . Auf meine Mail und ein nachfolgendes Fax wurde nicht reagiert. Ein tel. Weitekommen ist ebenfalls nicht möglich. Ich überlege weitere Schritte um mein Geld zurück zu bekommen. Mehr als unseriös diese Firma.

könnte jeder sein und wäre egal..., 13-09-2014 18:07:03 :

Einfach nur erbärmlicher Kindergarten. Schlimm, wenn Menschen sich dermaßen billiger und anmaßender Mittel bedienen müssen um Ihre Ansichten durchsetzen zu wollen, nicht fähig sind normale kommunikative Wege zu finden. Im Prinzip besteht diese Seite lediglich aus fadenscheinigen Anschuldigungen, welche die jeweiligen Autoren krampfhaft versuchen mit herbeigezogenen "Argumenten" bekräftigen zu wollen. Einfach nur traurig und erbärmlich....

Rene, 13-09-2014 19:02:52 :

Ich Kriege hier Langsam das Riiesen Große kotzen, das Menschen die sich erwachsen nennen auf so einem Niveau herunter lassen, das hier ist alles nicht nur Firmenschädigend sonder auch langsam Menschenschädigend, was hier im Internet keinesfalls was zu suchen hat

Jeder weiß um wem es wo und was geht,nur alle verstcken sich hinter der Zeit der Mediathek,(dem Internet)

Ich selbst war Angestellter der Firma Saalefenster und kann mit Reinem Wissen sagen und Behaupten das Der Kunde IMMER an erster Stelle stand und daher es evt. durch fehl einbauten zu Verzögerungen und somit Höhern kosten kam,und dies Die Firma übernahm somit auch evt auch Engpässe in anderen Sachen wie Lohn etc. auftauchen konnten, wie es Denke mal in Jeder Firma die am Anfang steht einmal vorkommt...

Ich hoffe zu Tiefst das diese Bewertungs Seite vom Urheber einfach Gelöscht wird damit dies hier im Internet mal ein Ende nimmt, den das Realen Leben spielt sich draussen vorm Pc ab!!

Mit Freundlichen Gruß
Rene Lieberwirth

, 15-09-2014 22:26:33 :

Na Rene Lieberwirth neuen Job ??? oder Immernoch Harz 4 https://www.facebook.com/rene.lieberwirth.7?fref=ts

Ramona Graf, 15-09-2014 22:54:08 :

Auch ich habe bei o.g. Firma am 8.7.2014 1 Fenster bestellt.Auch ich wurde vertröstet bis letzte Woche.Meine Anrufe wurden stets mit den selben Ausreden abgewimmelt.Der Chef sagte mir ich solle auf die Bewertungen im Netz hier nicht achten...das wäre alles nicht wahr.Letzte woche habe ich meine Bestellung storniert und mein Geld zurück gefordert.Natürlich noch nix bekommen.Ich überlege gerade ob ich bei der Bild mal nachfrage...wäre eine gute Werbung....und natürlich die Verbraucherzentrale...sollte ich bis zum Ende der woche meine Anzahlung nicht zurück haben....leider hat sich all das was ich hier gelesen habe bewahrheitet.mich interessiert nicht was in dieser Firma abgeht...mich interessiert auch nicht was die Fa. für Probleme mit Ihren Angestellten hat...ich bin ein normaler kunde und fordere für mein Geld auch Leistung...und ansonsten mein Geld zurück...denn alles andere ist Betrug...und das werde ich mir ganz sicher nicht gefallen lassen
MfG R.Graf

Kunde, 22-09-2014 16:59:49 :

2013 habe ich 12 Fenster bestellt, lief soweit, bis auf 7 Wochen Wartezeit reibungslos. Fenster sind auch in Ordnung.

2014 jetzt eine weitere Bestellung. Bisher 8 Wochen Wartezeit ohne Ergebnis. Telefonisch ist Saalefenster schlecht zu erreichen. Zuständige Personen sind komischerweise immer im Ulraub oder im Gespräch. Wenn man mal durch kommt, wird man ohne nähere Details vertröstet.

Trotz des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses der Produkte kann ich Saalefenster aufgrund der schlechten Planbarkeit und des Risikos des Verlustes absolut nicht empfehlen.

Kunde, 23-09-2014 10:57:34 :

Hallo,

ich hatte letztes jahr im frühjahr 4 fenster bestellt.
Bei diesen ging alles io.

dieses jahr wollte ich für mein WiGa Türen haben.
bestellt am 11.06.2014 mit Bestätigung Geldeingang.

bis heute (23.9.2014) habe ich noch keine fenster.
Ausreden sind immer gut, aber immer anders :)

erst sind sie produziert aber noch nicht auf dem weg.
dann sind sie produziert, aber es fehlen noch bänder.

dann wird man hingehalten und hingehalten.
und nächste Woche kommen 2 große Lieferungen und da sind sie bestimmt dabei.

also ich habe eigentlich an das gute geglaubt, aber ich kann hier in den Bewertungen viel auf meinen fall erkennen.

Uwe Haupt, 30-09-2014 12:00:37 :

Klarstellung ! Nur, wo "Uwe Haupt" drüber steht, stammen die verfassten Worte auch von Selbigem. Auf Wortgleichheiten hinzuweise, ist etwas merkwürdig, da ich nur deutsche Worte lese. Es ist mir auch egal, wie man mein Hervorbringen bewertet, zumal hier keiner kompetent sein dürfte, sich wegen Unwissenheit zu Äussern !!! Ich stelke auch keine Vergleiche aus der Märchenwelt an, oder werfe mit Lügen um mich. Ich stehe zu Allem und kenne auch das Geschehene dazu. Ratschläge aus Unwissenheit zu geben, ist sehr fraglich. Aber auch ich erkenne Äusserungen, die mir gegenüber gerroffen wurden und hier plötzlich wieder zu Lesen sind. Dazu mache ich mir selbst mein Bild und weiss damit umzugehen.

Lory, 08-10-2014 21:26:53 :

Herr Sorge ein absoluter Lügner und Betrüger!!!!!!!!!!!!!!!!!!Finger weg

Keine Probleme mit Saalefenster.de, 08-10-2014 21:54:55 :

Sehr geehrter "Insider", sehr geehrter Herr Haupt,

erst jetzt habe ich gesehen, dass auf meinen Eintrag vom 20.08. reagiert worden ist.

Ich bin sehr wohl ein "reeller Kunde" und keineswegs das Sprachrohr eines Verkäufers oder dieser selbst.

Wenn Sie mir an die genannte E-Mail-Adresse eine Telefonnummer schicken, rufe ich Sie auch gern zurück, um Ihnen von meinen ganz persönlichen Erfahrungen zu berichten.

Herr Peinlich, 08-10-2014 23:17:03 :

Saalefenster macht jetzt ein auf danwindows.de hahahaha mit den selben Rechtschreibfehlern und exakt dem gleichen Aufbau. Herr Sorge denken Sie wirklich das Sie Ihre Geschäfte nun so abwickeln können??? Naja viel Spaß dabei. Damit kommen Sie auch nicht durch ;)

Kunde vom 23-09-2014, 09-10-2014 10:51:12 :

Ich bin von meinem Vertrag schon zurückgetreten mit 14 Tagen Frist.
Danach weiter keine Lieferung.

Am Feiertag den 03.10. erhielt ich von Hr. S. einen Anruf das die Fenster heute den 09.10. in der Lieferung sind.

Meine Rückzahlungsfrist war am 08.10., aber da morgen (10.10.) die Lieferung/Einbau stattfinden soll, warte ich bis dahin um im nächsten schritt das Mahngericht zu beauftragen und kostenfreie online Strafanzeige zu erstellen wegen Betrug.
(Vielleicht besuche ich Ihn auch zu Hause)

Mal schauen was morgen am 10.10. geschieht, ansonsten sofort Anzeige und Gericht.

Ich werde berichten.

Anwalt, 10-10-2014 19:17:12 :

1. Impressum immernoch nicht rechtsgültig und mit diesen Angaben in der jetzigen Form erst recht abmahnbar.
2. Das Kontaktformular im "Impressum" verweist auf die selbige (HTML) Seite - es wird eine Absendung von Formulardaten vorgetäuscht. Sehr "Seriös" diese Seite.

(und nein, dies schreibt kein Mitarbeiter von Saalefenster)

Kleine Hilfestellung:

§ 5 TMG

Der Gesetzeswortlaut kann auch im Zusammenhang unter der entsprechenden Rubrik hier aufgerufen werden. Im Folgenden sollen die einzelnen Angaben etwas näher konkretisiert werden.

1. den Namen und die Anschrift, unter der sie niedergelassen sind, bei juristischen Personen zusätzlich die Rechtsform, den Vertretungsberechtigten und, sofern Angaben über das Kapital der Gesellschaft gemacht werden, das Stamm- oder Grundkapital sowie, wenn nicht alle in Geld zu leistenden Einlagen eingezahlt sind, der Gesamtbetrag der ausstehenden Einlagen.

Anzugeben sind sowohl Vor- als auch Nachname

Akademische Titel, Dienstgrade und Berufsbezeichnungen sind nicht Bestandteil des Namens, Adelsprädikate hingegen schon (vgl. Art. 123 I GG, 109 III 3 2 WRV).

Die Angabe einer Geschäftsanschrift durch eine Privatperson bzw. die Angabe einer Privatadresse eines kommerziellen Anbieters genügt nicht (so auch Lorenz, Die Anbieterkennzeichnung im Internet, S. 156 f. m.w.N.)

Eine Verpflichtung zur zusätzlichen Angabe eines eigenen Pseudonyms besteht nicht (anders Ernst GRUR 2003, 759). Umgekehrt ersetzt die Angabe eines Pseudonyms nicht die Angabe des echten Namens.

Ist ein Diensteanbieter noch minderjährig, so ist die Angabe seiner Vertretungsberechtigten (also in der Regel der Eltern) nicht erforderlich. Diesbzgl. dürfte eine gesetzliche Lücke bestehen, die nicht im Wege der Analogie geschlossen werden kann. Das Analogieverbot des Art. 103 II GG betrifft auch Ordnungswidrigkeiten.

Die Angabe einer bloßen Postfachadresse wurde schon unter der Fassung des TDG als nicht genügt angesehen (Schneider, Harald, Anwaltliche Webangebote - Die Ausgestaltung der Impressumspflicht nach § 6 TDG, MDR 2002, 1236; Brunst, Philipp, Umsetzungsprobleme der Impressumspflicht bei Webangeboten, MMR 2004, 8, 10); mit dem TMG wurde verdeutlicht, dass es sich bei der angegebenen Adresse um eine ladungsfähige Anschrift i.S.V. § 253 II 1 ZPO i.V.m. § 130 Nr. 1 ZPO handeln muss.

Bestehen mehrere Niederlassungen, ist im Zweifel die Hauptniederlassung anzugeben (Brunst, Philipp, Umsetzungsprobleme der Impressumspflicht bei Webangeboten, MMR 2004, 8, 10)

Bei juristischen Personen ist eine korrekte und vollständige Firmierung erforderlich

Die Verpflichtung zur Angabe des Vertretungsberechtigten gilt nicht nur für juristische Personen, sondern auch für Personengesellschaften, die mit der Fähigkeit ausgestattet sind, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen (Brunst, Philipp, Umsetzungsprobleme der Impressumspflicht bei Webangeboten, MMR 2004, 8, 10); dies betrifft damit auch Gesellschaften bürgerlichen Rechts

"Vertretungsberechtigte" sind nicht schon solche Personen, die "für den Inhalt verantwortlich" sind, es muss sich bei juristischen Personen aber nicht um den gesetzlich Vertretungsberechtigten handeln, die Benennung eines Prokuristen oder eines anderen Bevollmächtigten genügt, siehe OLG München, Urteil vom 26.07.2001, Az 29 U 3265/01 (a.A. Lorenz, Die Anbieterkennzeichnung im Internet, S. 147 ff. m.w.N.)
Der Umfang der Vertretungsmacht muss nicht angegeben werden (a.A. Roßnagel/Brönneke, § 6 TDG Rdn 50).

Die Angabe lediglich des Nachnamens zwischen dem Firmennamen und der Anschrift der Firma auf der Startseite genügt selbst dann nicht den gesetzlichen Anforderungen, wenn der vollständige Name im oberen Teil der auf der Homepage einsehbaren AGB abgebildet ist; siehe Beschluss des LG Berlin vom 17.09.2002, Az 103 O 102/02; Konsequenz des Urteils ist, dass die Pflichtangaben unter einem eigenen Menüpunkt angegeben werden müssen, die Verortung in den AGB genügt nicht (kritisch hierzu Beckmann, CR 2003, 140), dazu unten mehr.

Ob bei der Angabe der Rechtsform genügt, diese abgekürzt anzugeben (also z.B. GmbH) , oder ob sie ausgeschrieben werden muss (z.B. Gesellschaft mit beschränkter Haftung), ist richterlich noch nicht geklärt (Die gekürzte Form für nicht ausreichend hält Lorenz, K&R 2008, 340, 343)



2. Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit dem Anbieter ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post.

Die E-Mail-Adresse ist immer zu nennen.

Deutsche Gerichte waren unterschiedlicher Auffassung darüber, ob eine Telefonnummer zwingend im Impressum aufgeführt werden muss. Das OLG Köln (Urteil vom 13.02.2004, Az 6 U 109/03) bejahte eine derartige Pflicht, das OLG Hamm (Urteil vom 17.03.2004, Az 20 U 222/03) verneinte sie. Schließlich erreichte die Frage den BGH, der sie im April 2007 dem EuGH vorlegte (Urteil vom 26.4.2007, Az. I ZR 190/04). Nach dessen Entscheidung (Urteil vom 16.10.2008, Rechtssache C - 298/07) ist die Angabe einer Telefonnummer nicht unbedingt erforderlich. Neben der E-Mail-Adresse muss aber ein zweiter unmittelbarer und effizienter Kommunikationsweg eröffnet werden. Dies kann, muss aber nicht das Telefon sein. Eine elektronische Anfragemaske kann genügen (im konkreten Fall erhielten Nutzer auf diesem Weg Antworten innerhalb einer Stunde!) Siehe dazu auch ausführlicher meine erste Einschätzung zum Urteil! Wer sich nicht dem Risiko aussetzen möchte, dass Gerichte seinen zweiten Kommunikationsweg als ungenügend ansehen (z.B. weil Antworten auf Eingaben in einer Fragemaske zu lange dauern!), sollte besser seine Telefonnummer angeben!

Entschiedet sich ein Webmaster als zweiten Kommunikationsweg für die Angabe einer Telefonnummer dann gilt es folgendes zu beachten: Die Angabe einer ausländischen Telefonnummer genügt nicht.

Sofern vorhanden, sollte auch eine Faxnummer angegeben werden (Brunst, Philipp, Umsetzungsprobleme der Impressumspflicht bei Webangeboten, MMR 2004, 8, 10). Ein Fax könnte auch ein zweiter Kommunikationsweg i.S.d. Rechtsprechung des EuGH sein.



3. Angaben zur zuständigen Aufsichtsbehörde, soweit der Teledienst im Rahmen einer Tätigkeit angeboten oder erbracht wird, die der behördlichen Zulassung bedarf

Die Regelung soll Nutzern ermöglichen, sich bei einer Anlaufstelle zu informieren und ggfs. Beschwerden anzubringen

Die Mitteilung auch der Behördenadresse ist nach dem Gesetzeswortlaut zunächst nicht erforderlich; dem Nutzer soll aber eine einfache Kontaktaufnahme ermöglicht werden (auch der Wortlaut spricht von Angaben, so dass alleine die Nennung der Behörde nicht genügt), dies kann z.B. durch einen Link zur Website der Aufsichtsbehörde geschehen.

Betroffen von dieser Vorschrift sind u.a. Webseiten von Bauträgern (§ 34 c I 1 Nr. 2 GewO), Spielhallenbetreibern (§§ 33i I 1 bzw. 33 c I 1 bzw. 33 d I 1 GewO), Maklern (§ 34 c I 1 Nr. 1 GewO) Gastronomiebetrieben (§ 30 GastG) und Versicherungsunternehmen (§ 5 I VAG). Zulassungspflichtig sind auch Gaststätten, so dass auch diese, wenn sie über das Internet Bestellungen entgegennehmen, die nach Landesrecht zuständige Behörde angeben müssen!

Bei Patentanwälten ist die Patentanwaltskammer anzugeben (§ 69 II Nr.4 PatAnwO); bei Steuerberatern die zuständige Steuerberaterkammer (§ 76 II Nr.4 StBerG).



4. Angabe des Handelsregisters, Vereinsregisters, Partnerschaftsregisters oder Genossenschaftsregisters, in das die Anbieter eingetragen sind, und die entsprechende Registernummer,

Auch bei im Ausland registrierten Telemedienanbietern, die im Inland ihre Geschäftstätigkeit entfalten, greift das Transparenzgebot; diese müssen daher anstelle des Handelsregisters und der Registernummer das ausländische Gesellschaftsregister und die Registernummer benennen, bei dem und unter der die ausländische Gesellschaft eingetragen ist, siehe LG Frankfurt/M, Urteil vom 28.03.2003, Az 3-12 O 151/02

Die Aufzählung der Register ist abschließend, auch europarechtliche Vorgaben erfordern keine Angabe des Gewerberegisters und der Handwerksrolle (Lorenz, Die Anbieterkennzeichnung im Internet, S. 187 ff. m.w.N.)

Auch die das Register führende Stelle ist anzugeben (gem. § 125 I, II Nr. 1 FGG, 55 BGB, 160 b I 1 FGG, 10 II GenG die Amtsgerichte)

5. soweit der Teledienst in Ausübung eines Berufs im Sinne von Artikel 1 Buchstabe d der Richtlinie 89/48/EWG des Rates vom 21. Dezember 1988 über eine allgemeine Regelung zur Anerkennung der Hochschuldiplome, die eine mindestens 3-jährige Berufsausbildung abschließen (ABl. EG Nr. L 19 S. 16), oder im Sinne von Artikel 1 Buchstabe f der Richtlinie 92/51/EWG des Rates vom 18. Juni 1992 über eine zweite allgemeine Regelung zur Anerkennung beruflicher Befähigungsnachweise in Ergänzung zur Richtlinie 89/48/EWG (ABl. EG Nr. L 209 S. 25), die zuletzt durch die Richtlinie 97/38/EG der Kommission vom 20. Juni 1997 (ABl. EG Nr. 184 S. 31) geändert worden ist, angeboten oder erbracht wird, Angaben über
a) die Kammer, welcher die Diensteanbieter angehören,
b) die gesetzliche Berufsbezeichnung und den Staat, in dem die
Berufsbezeichnung verliehen worden ist,
c) die Bezeichnung der berufsrechtlichen Regelungen und dazu, wie diese zugänglich sind,

Der Begriff des Berufs ist identisch mit der Definition in Art. 1 lit. d Diplom-RL und Art. 1 lit. f Berufs-RL.

Betroffen von der Regelung u.a. Architekten, Ärzte, Zahnärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater

Die Angaben müssen nicht zwingend auf der eigenen Homepage bereit gehalten werden, es genügt eine Verlinkung eines entsprechenden Angebots; die Bundesrechtsanwaltskammer hat z.B. die erforderlichen berufsrechtlichen Informationen (BRAO, BRAGO,BORA, FAO) in ihrem Angebot zusammengestellt



6. in Fällen, in denen sie eine Umsatzsteueridentifikationsnummer nach § 27a des Umsatzsteuergesetzes oder eine Wirtschafts-Identifikationsnummer nach § 139c der Abgabenordnung besitzen, die Angabe dieser Nummer

Anzugeben ist die vom Bundesamt für Finanzen in Saarlouis vergebene USt-ID-Nr. Sie besteht aus den Buchstaben DE sowie 9 weiteren Ziffern.

Die normale Steuernummer gehört nicht ins Impressum!

7. bei Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien und Gesellschaften mit beschränkter Haftung, die sich in Abwicklung oder Liquidation befinden, die Angabe hierüber.

Dummer Anwalt, 11-10-2014 13:37:12 :

Hallo Herr Anwalt, Ihr Aufwand ist einfach nur umsonst. Hier schreibt trotzdem jeder weiter seine Erfahrungen die er nun mal hat rein. Ob die Seite hier nun toll ist oder nicht. Was der Wahrheit entspricht, bleibt auch die Wahrheit. Egal wo, wie und wer es niederschreibt. Also weiter gehts munter mit den Erfahrungsberichten, die wie jeder erkennen kann keinesfalls positiv sind. Somalia Saale Fenster nun versucht Ihre Kunden auszulagern auf danwindows.de Anwalt weiß bereits bescheid und die nächsten Schritte werden eingeleitet.

Uwe Haupt, 14-10-2014 18:36:01 :

Hallo Herr Anwalt ! Haben Sie sich verlaufen ? Anwälte wissen doch eigentlich, dass man den rechtlichen Weg nicht im Internet "öffentlich" geht. Wenn ihr Begehren ist, dass Sie gegen den, oder die Betreiber etwas unternehmen wollen, dann sind doch andere Wege fruchtbarer !

Kunde vom 23-09-2014, 15-10-2014 10:18:36 :

Hallo,

ich möchte nun meinen Bericht abgeben:

Meine 3 Fensterelemente kamen wirklich am Freitag spät Abend den 10.10. geliefert.
Somit war zwar die Frist vorbei, aber egal.

Ich habe endlich die Elemente um meinen Wintergarten fertig zu bekommen.

Am Montag wurden Sie dann gleich 8 Uhr eingebaut.

Jetzt ist mein Wintergarten fertig.

Herr S. hat sein Wort gehalten.
Ich habe mich mit Ihm unterhalten und es scheint so, als ob wirklich die Zulieferfirma ein paar Probleme gemacht hat.

Schlussendlich ist doch alles gut gegangen.

Da ich noch weitere 7 Fenster benötige werde ich aufgrund der ersten Super Bestellung noch einmal Anfang nächstes Jahr starten in der Hoffnung, dass dann alles reibungslos verläuft.

Auch wenn ich zwischenzeitlich, sicherlich für alle seiten nachvollziehbar, sehr erbost war und schlussendlich um mein Geld gebangt habe, ist am ende alles gut gegangen.

Danke dafür!

B.R, 15-10-2014 22:15:59 :

Liebe Kunden,
Vorstand Sorge und der Top Verkäufer Plaschnick belügen weiter Kunden diesmal aus Berlin!!!!
Überzeugen sie sich selbst auf www.danwindows.de
Lächerlich das ganze!!!!!

Sendler, 16-10-2014 08:42:33 :

Schön zu lesen, daß es nicht nur mir so geht. Auch ich wurde von Herr Plaschnick belogen. Und zwar wollte ich lediglich wissen, ob sich für mich eine private Versicherung lohnt oder ob es vielleicht nicht doch zu teuer ist. Und wollte nur einen Vergleich. ein Tag später rief der Berater Herr Plaschnick an und hat einen Termin vereinbart. Und er hat sich dermaßen viel Mühe gegeben, mir zu erklären, wie viele Vorteile das hat. Und natürlich floß die private Erfahrung mit seinen Kindern mit ein. Das wahrscheinlich übliche Repertoire. Er erzählte mir auch, dass man das wohl schnell machen müßte (obwohl ich drei Monate Zeit hatte), da die Bearbeitung dauern könnte. Es kam der Riesenbogen mit den Gesundheitsfragen und meiner Unterchschrift darunter. Kein Wort, dass das der Vertrag wäre. Er meinte, "nun noch unterschreiben, daß ich sie richtig beraten habe". Er wollte mir eine Kopie des Leistungskatalogs per E-mail schicken und meinte, solange ich noch keine Kündigungsbestätigung von meiner gesetzlichen Krankenkasse hätte, käme eh kein Vertrag zustande. Und genau darauf bin ich reingefallen! Ich Idiot habe auch keinen Widerruf gesendet, als der Vertrag ins Haus kam, da er ja eigentlich eine Beginnverschiebung von vier Wochen beantragen wollte. Die ist wahrscheinlich nie angekommen und nun hocke ich auf zwei Versicherungen und habe dermaßen die Nase voll! Wie kann ich den durch eine Lüge zustande gekommenen Vertrag nun wieder loswerden? Ich bin dermaßen verzweifelt.

V.S., 24-10-2014 13:12:00 :

Hallo,

ich wollte auch meine Erfahrung mit Saalefenster mitteilen.

Im letzten Jahr 2013 hatte ich 3 Fenster bestellt und diese kamen nach kleiner Lieferterminverzögerung auch an. Qualität der Fenster und die Kommunikation und der Preis waren gut.

Aus meiner Erfahrung vom letzten Jahr habe ich mich ohne zögern entschieden auch dieses Jahr 4 Terrassenfenster bei dieser Firma zu bestellen, was ich auch am 1. Mai 2014 gemacht habe. Und bis jetzt....... habe ich keine Fenster!!!!! es wird am Ende des Monats 24 Wochen seit der Bestellung!!!!! Über die Servicehotline erwischst du keinen Mitarbeiter, und wenn, dann wirst du nur noch mit Aussagen: " Warten Sie bis nächste Woche" oder " Die werden bestimmt bei der nächsten Lieferung dabei sein" und und und....

Ich bin vom Kaufvertrag mit dem Rückzahlungsfrist bis spätestens 05.11.2014 zurückgetreten. Wenn bis dahin ich keinen Zahlungseingang feststelle werde ich rechtliche Schritte einleiten (Anzeige und Gericht)

Ich werde berichten.

R. Schlötzer, 26-10-2014 17:26:23 :

Leider habe ich sehr schlechte Erfahrung machen müssen!
Ich habe im Juni 2014 drei Fenster und eine Tür bestellt, aber bis heute nicht erhalten. Seit 14 Tagen ist auch niemand mehr telefonisch zu erreichen.
Herr Sorge hat jetzt noch genau drei Möglichkeiten:
1. ich bekomme die bestellte und bezahlte Ware bis zum 31.10.2014 oder
2. ich bekomme bis 31.10.2014 mein Geld incl. Zinsen zurück, dann sehe ich von
einer Strafanzeige wegen Betrugs ab oder
3. ich werde aussergerichtliche Schritte einleiten
Diese Firma scheint auch gerade kurz davor, wenn nicht sogar in der Insolvenz sein!

M. Westphal, 27-10-2014 18:34:39 :

scheiß Firma.....scheiß Arbeiten...scheiß Qualität

wir haben im Oktober 2013 bei denen Fenster und Türen bestellt.
Sreit dem haben wir bis heute nur Stress mit Saalefenster und deren Qualität

die Eingangstür ist undicht, die hat nen Bogen und somit kann das Wasser oben und unten in den ca. 2cm großen Spalt eindringen
sie quitscht wie in nem alten Schloß,,,zu Halloween sehr pratisch aber auf Dauer peinlich, da es so laut ist, das unsere Nachbarn das sogar schon hören und die wohnen 50m entfernt

Die Nebeneingangstür lässt sich nicht zuschließen und nicht aufschließen da das Schloß defekt ist, das kannste 20x im Kreis drehen und nix passiert

3 von 7 Rolläden fahren nicht runter, immerhin liegt die Quote der funktionierenden über 50% , um mal wenigstens etwas positiv zu betrachten

und das sind nur die gröbsten Mängel

Herr Sorge hatte mit uns einen festen letzten Nachbesserungstermin, der wie immer nicht eingehalten wurde. Wir wurden bis jetzt fast immer versetzt, Zusagen zwecks Rückruf wurden nie eingehalten und seit Januar rennen wir dieser Firma hinterher

Fakt ist, damit ist für uns jetzt Schluß.... dass wurde jetzt zu einem Fachanwalt übergeben, der leitet gerade ein Beweissicherungsverfahren ein und wir verklagen die Firma auf Schadenersatz und Geldrückerstattung bzw. Ersatzmontage und Reperatur durch eine andere Firma... Klage wird gegen gegen D-Minus AG laufen

ich denke auch, dass die kurz vorm Exitus stehen, spätestens nach unserer Klage können die zu machen, was auch das beste für die Menschheit ist.... ich könnte so kotz.......

würde ich heute nochmal die Wahl haben, ich würde bei dieser Firma nicht mal ne Schraube für 0,05€ bestellen, selbst der Anruf ist dort verlorene Zeit und wäre mir heute zu kostbar







, 27-10-2014 18:52:45 :

www.danwindows.de
habe ich mir angeschaut,,,, das sieht jetzt schon so für mich aus, dass die schon ne neue Firma gründen und die alte aufgeben....

Herr Dotterrer wir haben damals zusammen angefangen, meine Fenster zu rechnen und das Angebot zu erstellen. Ich würde mich gern mit Ihnen in Verbindung setzten , sollte die Firma wirklich zu machen, dann würde ich auch prüfen lassen, ob eine Strafanzeige vll auch als Sammelanzeige anzustreben ist, da es hier schon so schein, dass ich nicht der einzigste bin, der hier hingehalten wird. Auch muss ich mal rechtlich prüfen lassen, ob bei einer AG der Geschäftsführer mit seinem privaten Vermögen haftet und ob der Herr Sorge nen Haus besitzt oder anderes Vermögen.

, 27-10-2014 21:08:30 :

Herr Sorge hat ein dieses Jahr frisch saniertes Haus. Geld muss wohl da sein. Wie jetzt aber die Besitzverhältnisse sind kann ich nicht sagen. Wird wohl auf dem Namen seiner Frau laufen. Ich wünsche allen betroffenen viel Glück, starke Nerven und ein baldiges gutes Ende!

M Westphal, 28-10-2014 14:16:30 :

nochmal ich um die Dreistigkeit der Firma zu zeigen

Herr Sorge hat mich heute früh angerufen und wollte mit mir einen Termin zum nachbessern abstimmen und wollte wissen warum ich nicht mehr zurückrufe

1. hatte ich Ihm seit Juni /Juli mehrere Fristen gesetzt und es kam daraufhin nicht eine Rückantwort
2. Dann hat unser Anwalt einen letzten Termin gesetzt, da kam der Rückruf an dem Tag, wo die Arbeiten abgeschlossen sein hätten müssen. Wir haben dann wieder guten Willen gezeigt und einen erneuten Termin für den 23.10.2014 bestätigt und Ihn ganz klar gesagt, dass wir Urlaub nehmen und am Abend die Arbeiten durch einen Baugutachter abnehmen lassen. Dies schrieb Ihm dann auch unser Anwalt als schriftliche Bestätigung des Termins.

Er rief am 22.10.2014 Abends gegen 20 Uhr 30 an, da waren wir bereits im Bett. Diese Nachricht hörte ich am 23.10.2014 Vormittags ab.

Heute erzählter er uns, wir hätten ja Schuld, dass er nicht kommen konnte, denn wir hätten ja nicht zurückgerufen und er würde ja keine 500km fahren ohne Bestätigung.
Dann sagte ich Ihm, dass ich das erst am Vormittag abgehört habe, darauf hin kam dann, er war ja in der Nähe, dann wären sie vorbei gekommen. Aber ohne Rückruf zieht er die Monteure nicht von einer anderen Baustelle ab. Und er wollte ja mit dabei sein, hatte aber am 23.10.2014 keine Zeit, deshalb der späte Anruf.

1. Warum muss er erst 500km fahren, wenn er bei der zweiten Aussage in der Nähe war
2. warum kam er oder seineMonteure dann nicht vorbei, wenn er in der Nähe war
3. der Termin wurde von mir am Telefon und vom Anwalt schriftlich bestätigt, warum muss er da noch ne Bestätigung am 22.10.2014 in der Nacht haben
4. und warum plant man denn das Nachts, da könnte man keinen Mitarbeiter oder anderen Bauherren erreichen, um zu sagen, dass es nach Kiel geht
5. warum haben die überhaupt ne andere Baustelle an diesem Tag, denn der Termin wurde 14 Tage auf seinen Wunsch und nach seinem Terminvorschlag angenommen und bestätigt
6. warum ist er nicht wie vereinbart vorbei gekommen, Termin stand, wären wir nicht da gewesen, dann hätte er ja seine Pflicht erfüllt

und nun der Höhepunkt, uns das in die Schuhe zu schieben, weil wir unser Telefon nicht gleich abhöhren...mehr Frechheit geht nicht....

der Hohn kommt noch dazu, wir würden ihn ja jetzt ignorieren,,,er hat seit Juni auf keine einzigste Mail reagiert....

Nein Herr Sorge, wir reagieren auch nicht mehr, das macht unser Anwalt für uns und das ist der Beste Fachanwalt von Kiel....viel Spaß,,,,

Sven Schiemann, 02-11-2014 08:23:06 :

also ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen geht zu Baustoffhandel Christ sehr guter Fensterhändler denn Sorge macht nur sorgen. 15 Wochen auf meine Fenster gewartet dann geliefert leider ohne Rolladen und den falschen Fenstergriffen JA JA Herr Sorge hat alles in Griff nach 18 Wochen haben wir uns dann geeinigt Rollos nicht lieferbar geld kam nach mehreren Drohungen nach 20 Wochen zurück mit den Fenstergriffen ha ich mich gekümmert Fazit willst du keine Sorgen geh zu einem anderen Anbieter Danke
Solche Leute wie Herr Sorge soll doch der Blitz Treffen Danke

Uwe Haupt, 09-12-2014 09:46:17 :

Hallo Herr Schiemann ! Mich würde dringend Interessieren, wann genau Sie das Geld bekommen haben. Bitte Kontaktieren Sie mich dazu ! fensterhaupt@gmx.de

Danke !

insider2012, 25-12-2014 17:44:09 :

herr sorge - und engste mitarbeiter - haben und werden sich wegen betrug - vorsätzlicher bzw bewusster konkursverschleppung zu verantworten haben - aber das gezahlte und noch erhoffte geld wird es wohl nicht geben

Uwe Haupt, 25-12-2014 18:38:06 :

Das ist nicht neu. Noch offensichtlicher kann man einen Konkurs nicht Verschleppen. Das mit dem Geld, sehe ich noch nicht so. Erstens gibt es noch immer pünktliche Zahlungen zum Beispiel für Internetdienstleistungen und Zweitens holt "man" über Nacht immer irgendwo Bargeld her. Wer jetzt noch eng mit ihm tätig ist, macht sich unbewusst strafbar. In meinem Fall kommt noch Rufschändung im groben Fall hinzu.

Frau R., 26-12-2014 19:43:00 :

Für mich eine absolute drecksfirma. 9 Wochen verspätung mit unseren Fenstern (was passieren kann), aber dann wurden sie geliefert und oh ups, die Sekretärin hat nen fehler gemacht alle Fenster haben die falschen Masse. Hieß, Fenster wieder ein packen und wieder warten. Gefühlte tausend mal mit der Firma telefoniert und man wurde immer vertröstet, mal war die Sekretärin schuld, mal der Verkäufer, mal leider Krank oder im Urlaub. Dann wurden sie endlich geliefert mit Einbau. Einbau heißt, nur einer von einer externen Firma hatte ahnung die anderen beiden haben es nur so nebenbei gemacht, wo bei die Firma noch betrug begeht da die jungs auf 450 € basis arbeiten und unoffiziel vollzeit und das sagen sie noch ganz offen. Noch heute warten wir auf einen Tür Griff, das ist schon wieder 3 monate her und natürlich erreicht man wieder keinen. Man hat mit dieser Firma nur ärger. Da bezahl ich beim nächsten mal lieber mehr Geld und hol mir Profis. Dank der Firma konnten wir erst 2 Monate später in unser Haus einziehen und mussten mit unserem kleinen Baby zur Oma ziehen. Nieee wieder. Also passt auf. Jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen und unsere hat mit dieser Firma gereicht. Ach und ich will nicht wissen wieviel von den Bewertungen von der Firma hier selber geschrieben wurden. Lieber Herr Sorge, sie wollten ja unbedingt eine Bewertung, bitte hier ist Sie. Aber von der Frau

Jörg Kuchenbecker, 25-01-2015 12:02:55 :

Nachdem ich im März 2014 die Fenster incl. Montage, bestellt und angezahlt habe, sollten sie nach 6-8 Wochen geliefert und montiert werden. Nach viel hin und her wurden sie mir dann ohne Montage, fast für den gleichen Preis angeboten, das dauerte dann aber auch wieder. Am 30.10.2014 wurden sie geliefert, allerdings ohne Rolladen/Panzer, diese sollten in der 47. Kw. nachgeliefert werden und sind bis heute nicht eingetroffen. ich werde jetzt eine letzte Mahnung an saale-fenster schicken, wenn sich dann nichts tut, wird mein Anwalt nichts auslassen. ich habe ja Verständniss für Verzögerungen, aber saale-fenster hat jetzt endgültig meine Schallmauer der Geduldigkeit durchbrochen.

, 03-04-2015 06:26:01 :

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Firma und der Geschäftsführer Frank Sorge sind eine absolute Katastrophe.
Lassen Sie BITTE die Finger davon.
Ich habe genau die negativen Erfahrungen gemacht, die hier angegeben werden.

Wie tief muss jemand fallen, dass er in so einem anonymen Forum, eine Firma in Schutz nehmen will, den er/sie nicht kennt.

Herr Sorge das passt zu ihrem gequatsche am Telefon.
Sie sind ein

, 03-04-2015 06:29:06 :

Sie sind ein armseliger Mensch.

Sie hätten lieber als Pizza-Fahrer weiter arbeiten sollen.
Dann hätten sie vielen Menschen Ärger erspart.

Ich kann nur dringend davon abraten, mit dieser Firma ein Geschäft zu machen.

Und Herrn haupt möchte ich

, 03-04-2015 06:33:28 :

Und Herrn Haupt möchte ich sagen, dass ich hoffe, dass er seine Forderung durchsetzen kann.

Leider sehe ich da große Schwierigkeiten.
Auch für alle anderen, die hier einen Anwalt eingeschaltet haben oder einschalten wollen.

Recht bekommen heißt leider immer noch nicht, dass hier Geld fliesst.

Ich hoffe zutiefst, dass Herr Frank Sorge, nicht einfach davon kommt. Aber vor Gericht und auf hoher See ist man einzig in Gottesdienst Hand.

, 03-04-2015 06:46:38 :

In Gottes Hand.
(Automatische Rechtschreibhilfe. ;))

Ich empfehle den Interessenten nehmt lieber ein paar Euro in Kauf und bestellt bei einer Firma, die auch ihre eigenen Monteure hat.

Denn die (schlechte ) Lieferung ist nicht das große Problem. Es ist die Montage und die unerfahrenen Mitarbeiter.

Herr Haupt war ein kommunikativ etwas schwieriger Mensch. Aber wurde immer als der top Handwerker mit den super Erfahrungen gepriesen.
Und das von Herrn Frank Sorge persönlich.
Auf einmal war er weg. Und dann war er an der angeblichen Miesere schuldig.

Armsäliger Frank Sorge.


PS. Warum meinen Namen nicht nenne? Weil ich mit dem Herrn Frank Sorge keinen Kontakt haben möchte.

Der labert ja dann nur wieder. Alle anderen haben Schuld. Nur er nicht. In einem Unternehmen hat der Chef die Verantwortung.
Aber das ist wieder zuviel verlangt von ihm.

Auch wenn dieses Forum anonym ist, dann muss man sich alle Kommentare durchlesen. Dann kann man sich schon ein Bild machen, welche Kommentare von der Firma kommen und welche von den Kunden.

Nochmal zum Schluss. Finger weg.

Und wenn jemand unbedingt seine eigene Erfahring machen will, dann soll er sich nachher hier nicht ausweinen. Hätte ich doch.....
Der hat es verdient sein Geld loszuwerden. Denn dann ist er noch blonder als Herr FRANK SORGE.

, 03-04-2015 06:52:13 :

Und eine Bitte an Herrn Haupt und die anderen, die einen Anwalt eingeschaltet haben!

BITTE schreiben sie in das Forum, was das Ergebnis der Verhandlung war.

Vielleicht ist da doch was zu holen.
Somit könnte man den entstandenen Schaden doch noch minimieren.

Danke.

, 03-04-2015 07:13:34 :

Straße / Nr. Brachwitzer Str. 16 StadtplanPLZ / Ort06118 HalleRoute
Telefon

Hier seine Kontaktdaten.
Nur für Angebote.

, 24-04-2015 09:23:33 :

Frank ist der Perfekte Liebhaber!So klug und ein temperamentvoller Mensch.
Und dass alles was hier steht ist eine Lüge!

M. Westphal, 28-04-2015 12:51:55 :

am 04.06.2015 ist der Gutachtertermin.....
danach die Gerichtsverhandlung...
sollte ich alles gewinnen, wovon ich ausgehe, dann werde ich sehen, ob Geld kommt, sollte keines kommen, dann werde ich über den Gerichtsvollzieher diverse Pfändungen einleiten ( Taschenpfändung der Gesellschafter, Nachtpfändungen usw) auch eine Kontosperrung beauftragen, dann sehen wir, ob diese Firma Konkurs ist oder nicht,,,,

damit kenne ich mich nen bissl aus,,,,

Uwe Haupt aus Halle, 16-05-2015 08:06:11 :


Ich musste nach dem kompletten Durchlesen dieses Bewertungsprofil's mit Entsetzen feststellen, dass hier Jemand unter meinem Namen unqualifizierte Beiträge verfasst hat. Aus rechtlicher Sicht erfüllt das schon einen Straftatbestand. Ich distanziere mich von diesen Falschaussagen und weise darauf hin, dass ich dieses Forum nach diesem Beitrag nicht mehr besuchen werde. Also, alles was danach unter dem Namen "Uwe Haupt" erscheint, stammt nicht vom richtigen Uwe Haupt !
Zu Saalefenster : Ich bin der Meinung, dass das angedachte Konzept für die Firma und die Kunden gleichermaßen gut ist. Jedoch sind vor meiner Zeit schon Fehler gemacht worden, die nicht gut und hilfreich waren. Ich nenne es "Lernprozess mit Einbußen". Ein guter Umsatz ist nicht gleich ein guter Gewinn ! Frühere Verkäufer haben Bauelemente wie Versicherungen verkauft, ohne zu Prüfen, was überhaupt machbar ist. Das hat sich dann wie ein unerkannter Virus durchgefressen und große Schäden hinterlassen. Das passiert und ist auch menschlich. Zu einem Lernprozess waren Einige jedoch nicht bereit, was die Firma irgendwann nicht mehr verkraften konnte. Klar wäre es für jeden Verkäufer einfach, wenn er sich fachlichen Rat bei guten Monteuren holen könnte ! Eine fachliche Auskunft im Vorfeld ist goldwert und vermeidet oft am Anfang schon Fehler. Ich wurde jedoch den Eindruck nicht los, dass frühere Verkäufer nur an ihren eigenen "Umsatz" dachten und was für Zahlen auf dem Gehaltsschein stehen. In erster Linie muss man sich selbst erst einmal mit dem Produkt auseinander setzen, bevor ich es verkaufe ! Darum wundert es mich auch sehr, dass die selben Verkäufer nahtlos in die Selbstständigkeit gewechselt sind und die Firma Saalefenster praktisch nur Kopieren. Die Betreiber der Firmen Flexxifenster.de und DanWindows.de , sollen über Nacht das nötige Fachwissen erlangt haben ? Das zweifle ich einfach mal an.
Inzwischen scheint man bei Saalefenster dazu gelernt zu haben, was ich nur Begrüßen kann. Es wird jedoch noch ein holpriger Weg sein, bevor man nach Abarbeitung alter fehlerhaften Sachen sich wieder auf zufriedenstellende Geschäfte freuen darf. Das Preisleistungs-Verhältnis ist auf jeden fall mehr als ansprechend. Ich selbst habe seit 25 Jahren täglich mit Bauelementen zu tun und habe für mich selbst Fenster dieser Qualität erworben. Wenn dieses Produkt nicht gut wäre, hätte ich es auch nicht getan !
Zukunft : Ich wünsche der Firma, sowie allen ehemaligen Angestellten, einen erfolgreichen Weg und das Alle die Fehler als "Erfahrung" nutzen können !
mfG Uwe Haupt

geprellter, 23-07-2015 17:19:51 :

dies hat niemals Uwe Haupt geschrieben ,die Handschrift ist eher die von Herrn Sorge , weil er schon bei mir über Herrn Haupt hergezogern ist ! Der Herr Haupt wäre sehr dumm ,wenn er hier so Reklamme für die Firma machen würde .Ich kann nur jedem empfehlen ,mit dieser Firma keine Geschäfte ab zu schliessen . Habe bei dieser Firma im April 2014 Fenster bestellt und habe immer noch mit dem Rechtsanwalt zutun .Obwohl alles schriftlich vorliegt ,lügt der Herr Sorge bei seinem Rechtsanwalt das sich die Balken biegen .Für mich der ewig auf die Fenster warten mußte ist das Ganze nur lächerlich , aber zum Glück habe ich eine Rechtschutzversicherung.

Knowname, 05-08-2015 14:38:47 :

Echt unter aller Sau die Firma! Fast über 3 Monate auf Rollläden gewartet und als die endlich geliefert würden hat die Maße nicht gestimmt-> Danke Herr Sorge nochmal!!!

, 08-03-2016 15:05:11 :

Finger weg von dieser Firma!!!

wir haben im November letzten Jahres Fenster bestellt. Ein Fenster wurde bis heute nicht geliefert und wir werden jeden Monat aufs Neue vertröstet. Zudem haben wir teilweise Mängel an den Fenstern festgestellt. Diese Mängel sind bis heute nicht beseitigt worden. Ich kann jedem nur abraten, bei dieser Firma zu bestellen.

Janick, 17-03-2016 13:39:43 :

Ich habe damals als selbständiger unter Denny Plaschnick (jetzt DanWindows.de) für die D-Minus AG von Herrn Frank Sorge ( Jetzt Saalefenster ) gearbeitet und kenne mich recht gut in der Firmenpolitik aus. Frank Sorge, der Geschäftsführer der D-Minus AG, hat mittels stillen Beteiligungen Geld für die Innovator GmbH eingesammelt. Die Innovator GmbH wurde von Frank Sorge, der D-Minus AG, extra gegründet damit in Falle einer Insolvenz die Innovator GmbH Insolvenz gehen kann ohne dass die D-Minus AG und damit Frank Sorge davon betroffen ist. Das Produkt der Innovator GmbH wofür Geld eingesammelt worden ist, war ein Bonuskarten System. Also die D-Minus AG hat Geld für die Innovator GmbH eingesammelt, die natürlich beide in der Hand von Frank Sorge sind. Das Konzept und die Grundidee der D-Minus Ag war es Kunden zu beraten, die eine Kapital Bildende Lebensversicherung abgeschlossen hatten, darüber aufzuklären, dass Sie damit Verluste machen und Sie zu überreden, die vorhanden Rückkaufs Werte in Form einer stillen Beteiligung in die Innovator GmbH zu investieren mit den versprechen 8% Rendite zu bekommen. Ich persönlich war in Versicherungsbereich Aktiv und wollte NIE diese stillen Beteiligungen der D-Minus AG vertreiben, mir wurde auch zugesichert, dass wenn ich es nicht wollte auch die Behelligungen nicht vertreiben muss. Aber ich wurde dann dazu gedrängt, es doch zu tun. Irgendwann ging es soweit, dass ich meinen Bekannten und Verwandten, diesen Scheiß aufdrücken sollte, als ich mich dann dagegen gewehrt hatte, habe ich vor versammelter Mannschaft einen dicken Einlauf bekommen. Blöderweise habe ich damals meinen eigenen Mitarbeitervertrag nicht richtig durchgelesen, sodass ich für einen Arbeitsplatz über 1000€ jeden Monat bezahlen sollte, wenn ich nicht mindestens 100.000 € jeden Monat für die Innovator GmbH einsammle. Ich war damals zu jung und zu naiv um mich dagegen rechtzeitig zu wären. Ich bin sehr froh, dass ich in der Zeit tatsächlich, nie eine Beteiligung vermittelt habe ich bin der Zeit finanziell fast zugrunde gegangen aber mein Gewissen ist rein, ich habe nie einen Kunden geschädigt, ich kann morgen noch in den Spiegel schauen aber ich hätte andere warnen sollen. Da waren Kunden dabei die hatte 100.000 € für die Rente angespart und wurden dazu überredet alles zu 100 % in den Mist zu Investieren. Letztendlich weiß ich heute, dass man niemals für eine Firma arbeiten sollte Die D-Minus AG heißt und wo der Geschäftsführer Sorge heißt.

Wissender, 23-03-2016 21:08:48 :

Das ist absolut richtig!

Der feine Herr Danny Plaschnick hat alle Mitarbeiter dazu gedrängt den Scheiß zu verkaufen!
Warum?
Ganz einfach weil er, bei Vertragsabschluss genau die selbe Provision kassiert hat wie der Mitarbeiter!

Hat also der Mitarbeiter 3.000 € Provision bekommen dann der Danny Plaschnik genau so viel, und meistens sogar noch mehr als der Mitarbeiter, da die Mitarbeiter immer erst die niedrigste Provisionsstufe bekamen!

Er selber hat nie selber einen Vertrag gemacht!
Warum wohl?

Die Kunden mussten unterschreiben das Sie auf das Totalverlustrisiko hingewiesen wurden!
Und ein Totalverlust ist hier mehr als wahrscheinlich!
Warum?

Weil diese Gelder nicht wie dem Kunden suggeriert wurde in viele unterschiedliche Start Ups investiert wurden....

nein das Geld floss direkt in die D-Minus um die Unkosten zu decken!

selbst aus Sallefenster wurden eingehende Gelder genommen um Unkosten zu bezahlen, und Fenster für die Kunden wurden erst viel später bestellt, oder auch gar nicht!

Danny Plaschnick betreibt jetzt Dan Windows, wo natürlich auch alles krum läuft!
Da sollte langsam mal der Staatsanwalt drüber schauen!!

Hände weg von D-Minus, Saalefenster und Dan Windows!!!

und natürlich erst recht von den Betrügern Frank Sorge und Danny Plaschnick !!!!!!!!!!!!

, 24-03-2016 16:21:57 :

d-Minus AG: vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet, Anleger sollten handeln
Bautzen, 19.08.2015 Mit Beschluss des Amtsgerichtes Halle (Saale) vom 16.07.2015 (Az. 59 IN 29/15) wurde die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der d-Minus AG angeordnet. Gegenstand des Unternehmens war zuletzt die Vermittlung, Unterhaltung und Organisation von Kundenkartensystemen, Kundenvermittlung an Dienstleistungsunternehmen sowie der Vertreib und Handel mit genehmigungsfreien Produkten. Geschäftsführer ist Frank Sorge.

Aufgefallen ist dieses Unternehmen unserer Kanzlei zuletzt durch den Verkauf von eigenen stillen Beteiligungen an Kleinanleger per Raten- und Einmalanlagen. Die Kanzlei Reime vertritt bereits über ein Dutzend Anleger, welche mit Zusicherungen zum vermeintlichen Ertrag und zur Sicherheit dazu animiert wurden zu investieren. Angekauft wurden hierzu zielgerichtet deren Lebensversicherungen und Bausparverträge, wie die hierfür angefertigten Formulare zeigen.

Zum Schicksal ihrer Tochtergesellschaften, der Innovator GmbH und der Delphin Finanzmakler GmbH ist nichts bekannt. Erstere ist Komplementärin der Innovator PE - Flex GmbH & Co. KG, zum Gegenstand diese Unternehmens ist nichts bekannt.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Insolvenzverwalter nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens eine etwaige Resthaftung gegenüber den Anlegern geltend machen wird. Immerhin weist deren letzte veröffentliche Bilanz für das Jahr 2012 einen Verlustvortrag von € 1.667.935,90, einen Jahresfehlbetrag von € 286.706,47 und Verbindlichkeiten von € 2.629.726,79 aus.

Es besteht das Risiko (leider schon wieder) des Totalverlustes . Ob die d-Minus AG zum Verkauf dieser stillen Beteiligungen berechtigt war und ob die Verantwortlichen den Anlegern persönlich auf Schadensersatz haften, wird sich noch herausstellen. Anleger sollten sich nicht scheuen uns zu kontaktieren, Rechtsschutzzusagen hierfür liegen bereits vor.

Mr. Fazit , 24-03-2016 20:23:53 :

Kunden und Mitarbeiter wurden vorsätzlich und arglistig betrogen !!

Herr Frank Sorge und Danny Plaschnick haben sich eine räudige Gefängniszelle verdient!!!

geprellter, 08-04-2016 20:20:20 :

hätte ich nie gedacht herr sorge, was sind sie für ein s..................., mehr kann ich dazu nicht sagen, was haben sie alles versprochen, ich war auch noch immer ehrlich zu ihnen, sie s............

Spars dir, 18-06-2016 14:11:32 :

Nicht zu empfehlen. Schlechte Verarbeitung. Mängel soweit das Auge reicht. Kein Interesse die Mängel ab zu stellen. Nichtmal nach 6 Monaten. Immer wieder Ausreden. Und jetzt noch insollvenz angemeldet.

Ehemaliger Mitarbeiter, 24-03-2017 23:33:47 :

Herr Frank Sorge

sollte bestraft werden, für das, was er all den gutgläubigen Menschen mit vollem Bewusstsein angetan hat...
Dieser Mann ist einer der größten Verarscher, die aber noch nicht so wirklich richtig und offiziell aufgeflogen sind. (Wie wärs mal mit ner richtigen Bildschlagzeile?)

An alle D-Minus Geschädigten:

Ich kann nur sagen, dass ich mich wundere, wie ein Mensch, wie Herr Sorge, immer wieder mit neuen Superideen Menschen überzeugen konnte, ihm ihr Geld zu überlassen. Wieviel Millionen hat er veruntreut, eingeheimst, verschludert und letztendlich verbrannt?

Er hat scheinbar eine extrem gefährliche narzistische Störung, die ihn aber bisher scheinbar straffrei agieren lässt (Er ist deshalb auch ein super Schauspieler!)

Man sollte sich dringend bei Schädigung an die Anwälte wenden! (Insolvenzverfahren)

Ich selbst habe einen eigenen Prozess wegen einer unzulässigen Kündigung, gegen Frank Sorge gewonnen, als er noch so richtig "unternehmenstüchtig" war. Keiner seiner internen Anwälte ist für Ihn gegen mich angetreten, weil allen klar war, dass er auf jeden Fall verliert, weil er im Unrecht ist. Er erschien allein vor Gericht! Wie peinlich!

Was ich bei D-Minus erlebt habe, war wirklich hanebüchen!! Ich selbst erlebte, wie extrem viele Mitarbeiter neu kamen und sehr schnell wieder gingen, Kündigungen etc.und viele andere schlimme Dinge...

Dieser Mann muss eigentlich verurteilt und ins Gefängnis gesteckt werden, wegen massenhaften Betrugs arglistiger Täuschung, Steuerhinterziehung etc...!

Ich habe zum Glück nur ein ein Jahr dort gearbeitet und das hat mich richtig traumatisiert,weil ich mit Mobbingangriffen leben musste. Deswegen wurde ich sogar krank, was auch die falsche Kündigung nach sich zog. Der Grund für diesen firmeninternen Umgang war einfach, nämlich, dass ich offensichtlich zu viel wusste!!!

Aufruf:
Menschen wurden durch die D-Minus AG bewusst massiv betrogen !!!
Alle die geschädigt wurden, sollten sich melden!!!

Llllll, 24-04-2017 09:21:05 :

Mobbingangriffe ist das lächerlich!!!!Für Herr Sorge waren alle Mitarbeiter heilig! Wir waren wie eine Familie! Schreib doch deine richtige Name !? Verstecke dich nicht! Herr sorge ist selber ohne Anwalt zum Gerichtstermin gekommen vielleicht wollte er einfach Geld 💰 Sparren.Wie wir wissen Anwälte sind nicht grade günstig. ich finde es nicht peinlich dass er sich selbst vertreten hat es sogar noch besser! Bitte höre damit auf andere Menschen in dem dreck zuziehen es reicht langsam ! Lg. Aus Berlin

Betrachter, 17-05-2017 20:17:42 :

Hallo L|||||, Du gehörst wohl zur dort vorhandenen Familie? Die Mitarbeiter jedenfalls nicht. Vornherum war es freundlich, haben sich aber Plaschnick und Sorge unterhalten, da war nichts mit freundlich oder Familie, da wurden alle, außer der Familie, in den Dreck getreten. Beweihräuchert haben die sich nur selbst. Größenwahn und Dilettantismus führten schließlich zu diesem Fiasko, nach dem Motto - Einbildung ist auch eine Bildung.
Ich hoffe es bleibt so amüsant mit der Familie ...

Enttäuscht, 14-09-2017 15:05:12 :

Wer hat Interesse sich hier persönlich auszutauschen? Ich bin geschädigter Kunde. Saalefenster gibt es nicht mehr, aber jetzt gibt es BESA24. Inhaberin Anja Sorge. Frank Sorge steht dahinter. Wir haben sehr sehr lange auf unsere Lieferung gewartet. Uns wurde eine Geschichte als Begründung erzählt, wo ich mich jetzt nachdem ich etwas recherchiert habe, frage ob diese stimmt. Ich bin am überlegen, ob ich Strafanzeige erstatte.

Betrachter, 29-04-2019 00:10:49 :

Hier der Nachfolger
https://fenster-rollladen-shop.de/impressum/

Wie bewerten Sie Saalefenster.de ? Haben Sie gute Erfahrungen oder eine negative Meinung zu aüßern ? Sie können hier alles schreiben, was Sie denken, ob positiv oder negativ :

Email Nickname :

Suchbegriffe für Saalefenster.de

Mit dem Forum "Bewertungen 73" können Sie Kommentare austauschen, Erfahrungen sowie kritische Meinungen lesen und veröffentlichen. Impressum. Letzte Seite : alarm.de, Alarm.de

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu den Cookies.